12 - 15 Uhr

Janet Lürding

Berlins außergewöhnlichste Orte

Jeder kennt‘s, keiner war da!

Jkkws Header neu2

Berlin ist voller spannender und teilweise auch verborgener Orte, die für uns normale Berliner eigentlich tabu sind. Die wir zwar alle kennen, aber wo wir noch nie drin waren. Wir zeigen Ihnen, wie es in der Weltzeituhr aussieht, wie es sich anfühlt im Tower von Tegel den Flugzeugen beim Starten und Landen zuzusehen und welche Annehmlichkeiten die Präsidentensuite im Adlon hat!

Wir nehmen Sie mit auf eine spannende Reise hinter die Türen, die sonst für uns verschlossen sind. In unserer neuen Serie „Berlins außergewöhnlichste Orte“ schauen wir hinter die Kulissen, ganz nach dem Motto: Jeder kennt‘s, keiner war da!

Die Türme auf der Oberbaumbrücke

Die zweite Station: Die Oberbaumbrücke. Sie gilt als schönste Brücke Berlins und verbindet die Bezirke Kreuzberg und Friedrichshain und wird jeden Tag von rund 60.000 Fahrzeugen überfahren. Ihre zwei Türme sind eigentlich dauerhaft verschlossen. Wir dürfen aber einen exklusiven Blick rein und von oben herab, werfen

Helena in den Türmen der Oberbaumbrücke

Helenas Eindrücke aus den Türmen
0:00 / 0:00

Hier können Sie Helenas Stationen noch einmal nachschauen: