Corona Maske & Handschuh
Corona Maske & Handschuh
Bis zu 1000€ für die Corona-Helden des Alltags

Corona Prämie für Berlin

Circa 25.000 Beschäftigte können sich auf eine Prämie von bis zu 1000 Euro freuen, wie der Senat am Dienstag beschlossen hatte.

Seit Wochen begleiten uns Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen, viele Firmen verlagerten ihre Geschäfte ins Homeoffice. Ein größtmöglicher Schutz vor dem Coronavirus hat höchste Priorität. Doch gibt es Bereiche, in denen das nicht so einfach funktioniert. In denen sich Menschen jeden Tag einem hohen Infektionsrisiko aussetzen, um Berlin am Laufen zu halten. Und genau diesen Berliner möchte der Senat jetzt „Danke“ sagen und löst ein Versprechen von Ende März ein.

Circa 25.000 Beschäftigte können sich auf eine Prämie von bis zu 1000 Euro freuen, wie der Senat am Dienstag beschlossen hatte. Eine Prämie, die sich an die Berliner richtet, die sich während Corona besonders für das Wohl anderer einsetzen und damit ihre eigene Gesundheit gefährden.

Auch private Träger profitieren von der Prämie

Dazu gehören vor allem Angestellte der Stadt. Sprich, Pfleger und Ärzte der landeseigenen Krankenhausgesellschaften Charité und Vivantes, Feuerwehrleute, Rettungssanitäter und Polizisten, aber auch Mitarbeiter von Gesundheitsämtern und Jobcentern sowie Erzieherinnen und Erzieher in Kitas und Horten, die im Notbetrieb für die Betreuung von Kindern sorgen, die in systemrelevanten Berufen arbeiten. In diesem Fall soll die Prämie auch Angestellten von privaten Trägern zu Gute kommen. Sie erhalten das Geld über ihren jeweiligen Arbeitgeber, sofern das Land Berlin eine entsprechende Summe überwiesen hat

Wieviel Geld bekommt jeder Einzelne?

Die Höhe der jeweiligen Prämie bestimmt die jeweilige Dienststelle selbst. Die Obergrenze pro Person liegt bei 1000 Euro.