07 - 19 Uhr

Der XXL 80er Countdown

Neue Bußgelder

Verbraucherexperte

strassenschilder banner 1183382 1920

Ab heute (Donnerstag, 19.10.2017) treten Änderungen in der Straßenverkehrsordnung in Kraft. Wer keine Rettungsgasse bildet muss mit empfindlichen Strafen rechnen. Auch wer am Steuer das Handy benutzt, muss mehr zahlen. Wer erwischt wird, zahlt 100 statt bisher 60 Euro. Dazu gibt es weiter einen Punkt in Flensburg.

Auch Radler trifft es: wer mit dem Handy auf dem Rad erwischt wird, zahlt zukünftig 55 statt 25 Euro.

>>Hier finden Sie alle Regelungen im Überblick