07 - 19 Uhr

Der XXL 80er Countdown

Lebensversicherungen machen Ärger?!

Verbraucherexperte

calculator 1680905 19201

Einige große Versicherungsgesellschaften prüfen, ob Sie Bestände an Lebensversicherungen an Finanzinvestoren verkaufen. Hintergrund: die Niedrigzinsphase. Viele Gesellschaften haben Schwierigkeiten, die Zinsen aufzubringen, die vielen Altverträgen garantiert sind. Was liegt da also nicht näher, als diese teuren und kostenintensiven Verträge weiterzuverkaufen.

Grundsätzlich dürfen Versicherungsgesellschaften das. Hier muss aber in jedem Fall das Bundesaufsichtsamt für Finanzen zustimmen. Wichtig für Sie als Kunde der Versicherungsgesellschaft: an Ihren Ihnen zugesagten Garantien darf nicht gerüttelt werden. Aber eine Lücke gibt es eventuell: die Überschussbeteiligung. Einfach ausgedrückt ist das der Gewinn, den die Gesellschaft in einem Jahr macht der entsprechend auf alle Kunden umgelegt wird. Gibt es keinen Gewinn, gibt es auch keine Überschussbeteiligung. Was passiert, wenn eine dritte Gesellschaft diese Verträge weiterführt?

Wenn Sie Fragen dazu haben, oder Ärger mit Ihrer Lebensversicherung so kann Ihnen beispielsweise der Ombudsmann für Versicherungen weiterhelfen:

>>Mehr Infos zur Lebensversicherung