07 - 19 Uhr

Der XXL 80er Countdown

Änderungen 2018

Verbraucherexperte

calendar 2763496 1920

Das neue Jahr bringt Ihnen hoffentlich nur Gutes – vor allem viel Gesundheit. Uns allen bringt es wie in jedem Jahr eine ganze Menge neuer Gesetze, Verordnungen und Änderungen. Viele davon bringen uns aber den ein oder anderen Euro mehr aufs Konto.

Steuern
Der Grundfreibetrag in der Einkommensteuer steigt. Das ist der Betrag, bis zu dem keine Steuern anfallen. Gerade auf kleinere und mittlere Einkommen wird sich das auswirken. Auch die Steuererklärung wird einfacher. Ab Steuererklärung 2017 müssen Belege nicht mehr beim Finanzamt eingereicht werden. Es reicht, diese aufzubewahren und auf Verlangen vorzuweisen.

Krankenkassen
14,6% beträgt seit Jahren der allgemeine Beitragssatz in der Krankenkasse. Dazu dürfen alle Krankenkassen einen individuellen Zusatzbeitrag erheben, Der liegt je nach Kasse zwischen 0,6 – 1,4%. Diesen Zusatzbeitrag müssen Arbeitnehmer allein tragen. In 2018 senken einige Krankenkassen diesen Beitrag. Andere erhöhen ihn. Bei einer Erhöhung haben Sie immer ein Sonderkündigungsrecht. Eine aktuelle Übersicht aller Krankenkassen und deren Beiträge finden Sie HIER. Wie wechseln Sie Ihre Krankenkasse? Das geht ganz einfach HIER.

Sozialversicherung
Für höhere Einkommen wird es ab 2018 teurer, denn die Beitragsbemessungsgrenzen in der Kranken- und Pflegeversicherung steigen.
Und gute Nachricht: auch in 2018 steigen die Regelsätze beim Arbeitslosengeld 2. Für Alleinstehende von 409 auf 416 Euro monatlich.

Alle anderen Änderungen hat Stiftung Warentest übersichtlich zusammengestellt.