Berlin-Reporter

Christian Fuchs

Christian Fuchs

Wenn ich bei mir zu Hause in Treptow aus dem Fenster schaue dann sieht es jede Woche irgendwie anders aus. Treptow ist als Wohn- und Kulturbezirk gerade total im Kommen. Cafés, Clubs und Künstler ziehen in die heruntergekommen leeren Räume ein die es hier noch haufenweise gibt.

Genau das mag ich an Berlin. Das es nie langweilig wird, immer ist Veränderung zu sehen. Außer die Berliner die bleiben immer so wie sie sind. Ehrlich, herzlich und immer geraderaus. Jeden Morgen in Berlin unterwegs zu sein und seine Nase in alle Themen reinzustecken die die Berliner bewegen ist toll, weil ich so viele interessante Menschen kennenlerne, die die Stadt lieben und sie noch besser machen wollen. Und weil wir als Berliner gerne allen andern sagen wo es langgeht.

Nach Feierabend mag ich es mehr ruhig. Dann bin ich gern mit den Nachbarn im Hof beim Grillen oder sitze mit meiner Frau bei ‘nem kleinen Bierchen an der Spree und wir reden über Gott und die Welt. Allerdings nicht sooo lang, denn der Wecker klingelt ja jeden Morgen sehr zeitig.

Ihre Nachricht an Christian Fuchs