BRF-Spritzenkandidaten-Gruene-Bettina-Jarasch
BRF-Spritzenkandidaten-Gruene-Bettina-Jarasch
Berlin wählt

Die Grüne Spitzenkandidatin Bettina Jarasch

über die schleppende Digitalisierung in der Stadt, Erfolge bei der Kriminalitätsbekämpfung und Schuldzuweisungen zwischen Bezirken und Senat

Es wird einen Unterschied machen, wenn die Grünen diese Regierung anführen
Bettina Jarasch

Ihre Nominierung war im Herbst 2020 eine Überraschung

Für die gebürtige Augsburgerin Bettina Jarasch verzichtete unter anderem Wirtschaftssenatorin Ramona Pop auf den Platz als Spitzenkandidatin der Berliner Grünen. 

Nachdem ihre Partei im Frühling in Umfragen mit über 25 Prozent deutlich vorne lag, steht sie jetzt bei 17 bis 18 Prozent und damit deutlich hinter dem aktuellen Koalitionspartner SPD und nur noch gleichauf mit der CDU. 

Im ausführlichen Interview mit Simone Panteleit und Mark Schubert von “Unser Team für Berlin” erklärt Bettina Jarasch, warum der vom Bundesverfassungsgericht gekippte Mietendeckel als Notbremse richtig war und wie sie mit einer Rahmenvereinbarung zwischen Wohnungswirtschaft und Politik den Wohnungsmangel bekämpfen will. 

Die Erfolge des rot-rot-grünen Senats bei der Kriminalitätsbekämpfung hält die grüne Bewerberin für das Amt der Regierenden Bürgermeisterin für unterschätzt, verspricht aber weitere Verbesserungen auch bei den Arbeitsbedingungen für Berlins Polizistinnen und Polizisten. 

Außerdem spricht Jarasch im Interview darüber, wie sie die Elektromobilität stärken will und warum sie sicher ist, dass Berlins Pop-Up-Radwege die richtige Strategie sind, um mehr Menschen weg vom Auto aufs Fahrrad zu bringen. 

Mit Blick auf die Bundespartei hält Jarasch die Diskussionen darum, ob Robert Habeck der bessere Kanzlerkandidat gewesen wäre für “Quatsch” und verteidigt das grüne Frauenstatut, weil es zu mehr Wettbewerb unter kompetenten Kandidatinnen geführt hat. 

Bettina Jarasch wurde 1968 geboren. Sie ist studierte Philosophin und gelernte Redakteurin. Jarasch ist verheiratet und hat zwei Kinder. 

Sie lebt seit mehr als 30 Jahren in Berlin. Bevor sie 2016 Mitglied des Abgeordnetenhauses wurde, war sie Landeschefin der Berliner Grünen. Bis Ende 2020 war Jarasch Vorsitzende einer Pfarrgemeinde in Friedrichshain-Kreuzberg. Bei den Grünen war Jarasch Mitglied im Bundesvorstand mit Schwerpunkt Integration, Familie und Arbeit und hat dort die Religionskommission geleitet. Sie ist Mitglied im Zentralkomitee der deutschen Katholiken. 

Der Berliner Rundfunk 91.4 hat die Spitzenkandidaten aller im Abgeordnetenhaus vertretenen Parteien zum ausführlichen Interview eingeladen. Die Interviews hören Sie bis zum Wahltag am 26. September immer ab 6 bei “Unser Team für Berlin” mit Simone Panteleit. Das Interview mit Bettina Jarasch haben wir am 09.08.2021 geführt.

Folge 0 | 08/30/2021 | 38:53

Bettina Jarasch (Bündnis 90/Die Grünen)

Grünen-Spitzenkandidatin Bettina Jarasch über die schleppende Digitalisierung in der Stadt, Erfolge bei der Kriminalitätsbekämpfung und Schuldzuweisungen zwischen Bezirken und Senat. #berlinwählt
00:00
Berliner Rundfunk Berliner Spitzenkandidaten Wahl 2021
Berliner Rundfunk Berliner Spitzenkandidaten Wahl 2021
Berliner Rundfunk Berliner Spitzenkandidaten Wahl 2021
Berliner Rundfunk Berliner Spitzenkandidaten Wahl 2021