Anti-Terror-Übung der Berliner Polizei

In Berlin Steglitz

terror brf

Gemeinsam mit der Berliner Feuerwehr und der BVG hat die Polizei Berlin am 24.03.2019 das Vorgehen, Handeln und auch die Zusammenarbeit in einem Ernstfall in Steglitz geübt. Von 11 bis 13.30 Uhr übten rund 500 Beamte verschiedener Dienststellen der Polizei Berlin polizeitaktische Maßnahmen in einer gestellten, lebensbedrohlichen Einsatzsituation.

Diese bisher größte und umfangreichste Vollübung der Polizei Berlin wurde seit einem Jahr von der Polizeiakademie in Zusammenarbeit mit einzelnen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der beteiligten Dienststellen unter strengster Geheimhaltung geplant, um einen möglichst großen Übungseffekt für alle beteiligten Dienststellen erzielen zu können.

Unsere Nachrichtenchefin Silvana Katzer war live dabei: