Die 10 schönste Orte am Wasser

Treptower Park, Treptow

Viele Berliner treffen sich nach Feierabend im Treptower Park und lassen hier den Feierabend ausklingen. Also nehmen Sie sich ein kühles Bier und ab an die Spree. Dank des grünen Uferstreifens sind Sie der Spree ganz nah und können dem Treiben auf der Spree zusehen.

Wannseeterrassen, Zehlendorf

Die Wannseeterrassen gehören mit zu den edelsten Terrassen in Berlin. 2001 völlig abgebrannt , dann wieder aufgebaut und 2015 komplett neu wiedereröffnet. Besonders schön ist es dort abends mit freiem Wannsee-Blick den Sonnenuntergang zu genießen. Die Küche ist deutsch-französisch angehaucht. Also perfekt für ein romantisches Dinner an einem lauen Sommerabend mit besten Blick auf Wannsee & Havel.

Mehr Infos gibt's HIER

Flughafensee, Reinickendorf

Nördlich vom Flughafen Tegel liegt der Flughafensee. Um den See herum gibt es kleine Badestrände oder Buchten, die Sie teils ganz für sich haben. Der Baggersee ist in den 50er Jahren durch Kiesabbau entstanden. Mit über 34 Metern Tiefe ist der Flughafensee das tiefste Gewässer in Berlin. Dort gibt es auch ein großes Vogelschutzgebiet.

Wirtshaus zur Pfaueninsel, Zehlendorf

Hausgemachte Gerichte, wie Königsberger Klopse oder Havelländer Kartoffelsuppe gibt es im Wirtshaus zur Pfaueninsel direkt am Wannsee. Das Restaurant steht unter Denkmalschutz und ist bei Berlinern und Touristen ein beliebter Ort am Wasser.

Mehr Infos gibt's HIER

Orankesee Terrassen, Hohenschönhausen

Direkt am Orankesee liegen die Orankesee Terrassen. Von der Terrasse oder durch die großen Panoramafenster blicken Sie direkt auf den kleinen Orankesee. Zu essen gibt es hausgemachte Suppen aber auch Fisch-, Fleisch- und vegetarische Gerichte.

Mehr Infos gibt's HIER

Glienicker Brücke, Zehlendorf

Die Glienicker Brücke (B1) liegt im äußersten Südwestens der Stadt und verbindet Berlin mit der brandenburgischen Hauptstadt. Vor allem das Ufer bietet einen schönen Blick auf die Havel. Die Brücke, die Anfang des 20. Jahrhunderts entstanden ist, war vor allem im Kalten Krieg ein legendärer Schauplatz. Hier wurden amerikanische und sowjetische Spione ausgetauscht.

Neu Helgoland, Köpenick

Klassische deutsche Küche gibt es direkt an der Müggelspree im Hotel & Restaurant Neu Helgoland. Im Wald gelegen, finden Sie das seit 100 Jahren bestehende Familienunternehmen und genießen beim Zanderfilet auf der großen Terrasse den herrlichen Blick aufs Wasser.

Mehr Infos gibt's HIER

Insel Lindwerder

Mitten in der Havel liegt die nur zwei Hektar große Insel Lindwerder, die über eine kleine Fähre zu erreichen ist. Stellen Sie ihr Auto an der Havelchaussee auf dem öffentlichen Parkplatz "Lieper Bucht" ab oder fahren mit dem Bus 218 bis zur Haltestelle "Lindwerder". Mit einer Glocke auf dem Bootssteg rufen Sie sich die die Fähre, die Sie auf die Insel bringt. Dort gibt es ein Ausflugslokal und einen spektakulären Blick auf die Havel.

Kleiner Müggelsee, Köpenick

Ob Sonnenanbeter oder auf der Suche nach einem schattigen Plätzchen, am kleinen Müggelsee werden Sie garantiert fündig. Der Sandstrand ist für Familien, Freunde und frisch Verliebte perfekt geeignet. Große Bäume spenden Schatten und das grün-schimmernde und klare Wasser lädt zum Schwimmen ein.

Bootshaus Stella, Charlottenburg

Das Bootshaus Stella ist ein Café & Biergarten mit Selbstbedienung, idyllisch gelegen mitten im Berliner Stadtteil Charlottenburg. Hier können Sie pure Natur genießen und die Seele baumeln lassen. Besonders schön ist dort der Sonnenuntergang. Sie können mit zusehen wie die Sonne direkt im Lietzensee versinkt. Aber auch für ein spätes Frühstück ist das Stella perfekt. Ab 11 geöffnet.

Mehr Infos gibts HIER