Berlin & Brandenburgs beste Sommerorte

Top sieben beste Sommerorte zum Geld sparen

Geld sparen im Sommer kann bei den tollen Angeboten schon schwierig werden. Wir helfen Euch Sparfüchsen, mit DIESEN tollen Aktivitäten

Hier geht es zum Podcast mit Simone Panteleit & Ron Perduss

Strandbad Müggelsee - Treptow-Köpenick

Was:
Auch wenn Sie den Film “Hai-Alarm am Müggelsee” mit Benno Fürmann gesehen haben (oder spätestens jetzt danach googlen) - die Haie gibt’s natürlich nur im Film. In Wirklichkeit bietet der Müggelsee reinstes Strandurlaubs-Feeling und das ganz ohne Kosten! Wer keine Lust hat im Sand zu liegen, kann sich auch einen Platz auf der angrenzenden Liegewiese suchen oder gleich einen Spaziergang zum Müggelturm machen. Dort werden Sie mit einer tollen Aussicht belohnt! 

Öffnungszeiten: 
Täglich: 09:00 - 20:00 

Wo: 
Fürstenwalder Damm 838, 12589 Berlin, ÖPNV: Bus-und Straßenbahnhaltestelle Licht- und Luftbad Müggelsee (Berlin)

Kosten: 
Kostenfrei!, https://www.berlin.de/special/sport-und-fitness/adressen/schwimmbad/strandbad-mueggelsee-51cf40c3b1a819e56c70643adc234c4c.html

Vocio Teehaus Betriebs GmbH

Englischer Garten - Tiergarten

Was:
Nicht nur München hat einen „Englischen Garten“, sondern auch wir! Er war ein Geschenk der britischen Besatzer und befindet sich mitten im Tiergarten. Trotz seiner offensichtlich sehr zentralen Lage ist er trotzdem etwas versteckt und deswegen nicht so überlaufen. Für die Besucher gibt es dort auch ein typisch britisches Teehaus, das zu kleinen Preisen leckere Speisen und Getränke anbietet. Na dann: Cheers! 
 

Öffnungszeiten:
Rund um die Uhr geöffnet 

Wo:
Altonaer Str. 2, 10557 Berlin, ÖPNV: Busbahnhof Großer Stern (Berlin)

Kosten:
keine, MEHR INFOS ZUM "ENGLISCHEN GARTEN"

 

Vitaparcours/ Trimm Dich-Pfad - Grunewald

Was:
Sie haben gerade im Sommer keine Lust Geld für‘s Fitnessstudio auszugeben? Eine gute Alternative, um trotzdem Sport zu machen, ist der Grunewald! Dort bietet der “Trimm-Dich-Pfad” die Möglichkeit für zahlreiche Sport-Übungen. Kostenlos und im Schatten! Hier kann man nach Herzenslust hangeln, balancieren oder sich stretchen, es ist für jeden was dabei. Auf Holzbildern wird erklärt, wie die Übungen genau funktionieren. Ein bisschen erinnert einen das ja an Sport bei den Indianern.

Öffnungszeiten:
Rund um die Uhr geöffnet.

Wo:
Paulsborn 2, 14193 Berlin, ÖPNV: Bushaltestelle  Königin-Luise-Str./Clayallee (Berlin)

Kosten:
Kostenfrei, MEHR INFOS ZUM "TRIMM DICH DICH-PFAD"

 

Richardfabi; Montauk; Raymond; Ian Dunster; keine Änderungen, https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Humboldthain.jpg?uselang=de

Flakturm III - Gesundbrunnen

Was:
Hier bietet sich Ihnen eine unfassbar tolle Aussicht mit einem wunderschönen Ambiente, wie Sie es wohl kein zweites Mal sehen werden. Man blickt direkt auf die Parkanlage des Humbolthains mit dem darin befindlichen Rosengarten. Direkt daneben finden Sie den Flakturm mit seinen zahlreichen Statuen und romantischen Gängen. Auf dem, was vom Turm noch steht, kann man bei einem Picknick die tolle Aussicht genießen. Dabei erlebt man gleich hautnah ein Stück Berliner Geschichte, ganz ohne Eintrittsgeld.

Öffnungszeiten:
Rund um die Uhr

Wo:
Hochstraße 5, 13357 Berlin, ÖPNV: Bushaltestelle Humboldtsteg (Berlin), Oder S+U Berlin Gesundbrunnen 

Kosten:
Kostenfrei, MEHR INFOS ZUM "FLAKTURM III"

 

Gruenberlin GmbH; Manuel Frauendorf Fotografie

Spreepark Plänterwald

Was:
Berlin hat bekanntlich keinen eigenen Freizeitpark, in der Vergangenheit war das aber mal anders. Im Plänterwald kann man noch immer Überreste des Spreeparks besichtigen, ein verlassener Vergnügungspark, der seit 2002 leer steht. Hier können Sie an kostenlosen Führungen über das Gelände teilnehmen und bekommen die einmalige Gelegenheit verlassene Karusselle und das berühmte stillstehende Riesenrad zu sehen! Der Spreepark gehört zu einem der beliebtesten “Lost Places” in Deutschland.

Öffnungszeiten:
An den Wochenenden und Feiertagen finden die Führungen durch den Park statt

Wo:
Kiehnwerderallee 1-3, 12437 Berlin, ÖPNV: Bushaltestelle Neue Krugallee/Dammweg (Berlin)

Kosten:
Kostenfrei, MEHR INFOS ZUM "SPREEPARK PLÄNTERWALD"

 

Naturpark Schöneberger Südgelände - Schöneberg

Was:
Einmal ein bisschen wie Alice im Wunderland fühlen? Das ist im Naturpark Schöneberger Südgelände auf jeden Fall möglich. Eine Parkbank auf den Gleisen, überall Natur und zauberhafte Blumen, dazu noch mitten im Wald eine Dampflok, die aussieht wie der Hogwarts Express – all das finden Sie hier. Hier gibt’s ein bisschen Verrücktheit, aber Platz für Entspannung und Träumereien. Auf Ihrer Kamera werden sich am Ende auf jeden Fall tolle Erinnerungsfotos befinden.

Öffnungszeiten:
Rund um die Uhr geöffnet

Wo:
Prellerweg 47–49 (Postanschrift), 12157 Berlin, ÖPNV: S-Priesterweg Berlin 

Kosten:
1. Euro, MEHR INFOS ZUM "NATURPARK SCHÖNEBERGER SÜDGELÄNDE"

 

Museum Alexandrowka

Alexandrowka - Nördliche Vorstadt Potsdam

Was:
Wer gerade das Reisen vermisst, findet quasi direkt vor der Haustür eine tolle Alternative. In der russischen Kolonie “Alexandrowka”, die sogar als UNESCO-Weltkulturerbe ausgezeichnet ist, können Sie kostenlos durch schöne Gartenanlagen spazieren. Außerdem gibt es ein Museum zur Geschichte des Ortes und ganz viel typisch russische Architektur zu bestaunen. Das Ganze fühlt sich wie ein kleiner Kurztrip nach Russland an, nicht nur optisch, auch kulinarisch. Im Museumscafé gibt es nämlich eine große Auswahl an russischen Spezialitäten - von Pelmeni bis zum Boeuf Stroganoff.

Öffnungszeiten:
Rund um die Uhr geöffnet

Wo:
Russische Kolonie Alexandrowka, Alexandrowka 2, 14469 Potsdam, ÖPNV: Bushaltestelle Potsdam, Am Schragen/Russische Kolonie

Kosten:
Kostenfrei, MEHR INFOS ZUR "ALEXANDROWKA-KOLONIE"