22 - 24 Uhr

Beste Hits aller Zeiten

Erkältungszeit

Verbraucherexperte

lemon tea 655914 1280

Erkältungszeit

Grauer Herbst, Regen – leider die perfekte Zeit, sich wieder mal zu erkälten. Und wir alle kennen das von der Mutter oder der Oma – bei Erkältungen sollen diverse Hausmittel helfen. Heißer Zwiebelsaft, heiße Zitrone oder auch die Hühnersuppe. Aber was hilft wirklich? Ich habe einmal die wichtigsten Erkältungsmythen für Sie zusammengetragen.

Heiße Zitrone
Hilft leider nicht. Vitamin C ist sicherlich nicht ganz verkehrt bei einer Erkältung. Jedoch ist das Vitamin wärmeempfindlich. Gießen Sie heißes Wasser über den Zitronensaft, wird Vitamin C zerstört. Grundsätzlich macht es wenig Sinn, Vitamin C gesondert zu sich zu nehmen. Bei normaler Ernährung nehmen wir bereits genug über die Nahrung auf.

Heißer Grog
Finger weg von Alkohol bei einer Erkältung. Der Alkohol weitet die Blutgefäße, auch die der Haut. Ein neues Einfallstor für weitere Viren.

Hühnersuppe
Die hilft tatsächlich. Es gibt genug wissenschaftliche Untersuchungen, die besagen, dass Hühnersuppe hilft. Warum genau, ist leider bisher nicht herausgekommen.

Zwiebelsaft
Sicher nicht für jeden das Leckerste. Aber wer gesund werden will, sollte den Saft einer Zwiebel auf jeden Fall trinken. Zwiebel haben mit ihren schwefelhaltigen Verbindungen eine antimikrobielle Wirkung.

Was immer hilft: Ruhe, viel trinken – vor allem Tee. Und dann ist es auch bald überstanden.

Und zu Guter Letzt schauen wir uns noch die Kombi-Präparate aus der Apotheke genauer an. Welche Mittel helfen und von welchen sollten Sie die Finger lassen? Stiftung Warentest hat sich einmal mit den freiverkäuflichen Mitteln beschäftigt und sagt: Finger weg von Kombi-Präparaten. Warum? Lesen Sie selbst:
www.test.de/Erkaeltung-50-guenstige-Mittel-gegen-Husten-Schnupfen-und-Fieber (kostenpflichtig)