Neues Siegel „Grüner Knopf“

Verbraucherexperte

Verbraucherexperte

Wer heute Kleidung kauft, kann sich selten sicher sein, unter welchen Umständen diese hergestellt wurden. Wurden die Arbeiter angemessen bezahlt? Unter welchen Arbeitsbedingungen wurde produziert? Und auch: welche Rohstoffe wurden bei der Produktion verwendet. Wer sozial- oder umweltverträglich herstellt, möchte das dem Verbraucher auch zeigen. Dafür gibt es in Deutschland bereits viele Siegel, die ein bisschen Sicherheit geben sollen.

Ein neues kommt nun dazu. Und es ist das erste staatliche. „Der grüne Knopf!“ Unternehmen, die 26 Kriterien erfüllen, dürfen dieses Siegel nutzen. Unter anderem geht es um:

Verbot von Kinderarbeit Zahlung von Mindestlöhnen Einsparung von Kohlendioxid

Bereits 70 Unternehmen haben Interesse am Siegel bekundet, über 20 haben bereits die Zusage. Darunter sind Discounter wie ALDI und LIDL.

Mehr Informationen zum „Grüner Knopf“

Neben diesem staatlichen Siegel gibt es diverse Siegel und Label von Non-Profit-Organisationen.

Die wichtigsten finden Sie hier.