Wasserschaden

Verbrauchertipp

large image 0

Schnell kann es passieren: da ist die Waschmaschine unbeaufsichtigt und plötzlich: Riss im Schlauch – Wasser läuft aus – großer Schaden!

Was dann? Grundsätzlich gibt es für alle Schadenfälle verschiedene Versicherungen. Der Standard ist natürlich die private Haftpflichtversicherung, die jeder haben sollte. Die würde zum Beispiel in so einem Fall den Schaden übernehmen, den beispielsweise der Nachbar hat, der unter Ihnen wohnt.

Es gibt aber eine große Einschränkung: grobe Fahrlässigkeit! Wer seinen Backofen, seinen Wäschetrockner, seine Spül- oder Waschmaschine unbeaufsichtigt laufen lässt, der handelt unter Umständen grob fahrlässig und verliert seinen Versicherungsschutz.

Wichtig: prüfen Sie regelmäßig Ihre Versicherungen, denn der Ausschluss von grober Fahrlässigkeit lässt sich mit aufnehmen! Wenn Sie unsicher sind, lassen Sie sich hier noch unabhängig beraten. Beispielsweise bei der Verbraucherzentrale Berlin.

Mehr Infos: