Verbraucherexperte

Mineralwasser im Test

Bei dem Wetter in Berlin muss eines sein: viel trinken. Je nachdem, welchen Experten wir vertrauen, sollten es mindestens 1,5 oder sogar 2 Liter Wasser am Tag sein. Entweder reicht hier das Leitungswasser – das immer in guter Qualität ist – oder wer auf Sprudel steht, kauft sich Mineralwasser im Supermarkt. Aber nicht alles, was da im Supermarkt verkauft wird, ist auch wirklich lecker.

Mineralwasser muss aus unterirdischen Quellen kommen und darf nicht weiter bearbeitet werden.
Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Mineralwasser

Die Stiftung Warentest hat nun aktuell 31 Mineralwässer medium getestet. Getestet wurde neben Geruch und Geschmack natürlich auch, welche Verunreinigungen im Wasser zu finden sind.

Vier Produkte kamen im Test nicht so gut weg, da es hier oberirdische Verunreinigungen gab.
Hier fanden sich Abbauprodukte von Pflanzenschutzmitteln. Unter anderem bei „Netto Supermarkt Mecklenburger Quelle“ und „Merkur Laurentius-Quelle“.

27 der getesteten Mineralwässer schnitten mit dem Testurteil „sehr gut“ oder „gut“ ab.
Vorn lagen viele Discounterprodukte, die natürlich im Preis unschlagbar sind.

Den ausführlichen Test gibt es hier: www.test.de (kostenpflichtig)