Thomas Cook ist pleite

Verbraucherexperte

thomascook

„Was wird jetzt aus meinen Ferien?“ und noch viel wichtiger die Frage: „Was wird nun aus meinem Geld?“

Zehntausende Urlauber sind ratlos und verzweifelt, nachdem nicht nur der britische Reisekonzern Thomas Cook, sondern inzwischen auch seine deutschen Töchter (u.a. Neckermann-Reisen, Bucher-Reisen) Insolvenz angemeldet haben. Alle Buchungen bis Ende des Jahres wurden jetzt gecancelt – nachdem ja vorerst nur alle Reisen bis zum 31. Oktober 2019 nicht stattfinden sollten.

Alle Reisen, die ab dem 01. Januar 2020 stattfinden sollen, werden nun in Abstimmung mit der Insolvenzverwaltung geprüft.

Die Verbraucherzentrale hat die wichtigsten Fragen und Antworten zusammengefasst: Verbraucherzentrale

Wenn Sie Ihre Forderungen geltend machen wollen, wenden Sie sich bitte an die Versicherung. Dafür benötigen Sie die Buchungsbestätigung, den Zahlungsnachweis und den Sicherungsschein. Den Antrag können Sie bequem >>HIER stellen.

Was bedeutet das nun für Sie, wenn Sie eine Reise bei einem Unternehmen der Thomas Cook-Gruppe gebucht haben? Unser Verbraucherexperte Ron Perduss beantwortet Ihre Fragen. Schreiben Sie ihm direkt über das nachfolgende Kontaktformular:

Mehr Informationen zum Thema finden Sie auch hier: www.finanztipp.de