Berlin im Eis: Eine Nacht auf der Straße

Ganz Berlin friert!
Mit Temperaturen von bis zu -14 Grad haben wir gerade die kältesten Nächte dieses Winters: Für die vielen Obdachlose in unserer Stadt schlicht lebensgefährlich.

Zwar sind noch einmal zusätzliche Notübernachtungsplätze geschaffen worden, aber nicht jeder nimmt die Angebote der Kältenothilfe an, aus den verschiedensten Gründen. Woran liegt das? Wie können wir diesen Menschen helfen? Und wie bringen sie die Nacht auf der Straße bei zweistelligen Minustemperaturen rum? Unsere Berlin Reporterin Helena Daehler sucht nach Antworten und verbringt selbst eine Nacht auf der Straße. Verfolgen Sie ihre Erlebnisse bei Twitter und ab 6 Uhr bei unserem Team für Berlin mit Simone Panteleit!

Hört hier noch einmal die Erlebnisse der Nacht nach:

Uwe zeigt Helena seinen ehemaligen Schlafplatz

00:00

Wie bleibt man bei der Kälte warm?

00:00

Schlafplatz vor dem alten Museum

00:00

Helena trifft Olaf imMcDonalds

00:00

Bilanz der Nacht

00:00