07 - 19 Uhr

Der XXL 80er Countdown

Nussknacker

Staatliches Russisches Ballett Moskau.

NUSSKNACKER IMAGE01

Die russischen Ballettklassiker „Schwanensee“ und „Nussknacker“ gehören längst nicht nur für Ballett-Freunde zu einer besinnlichen Weihnachtszeit, wie die Schleife ans Geschenk oder die Lichter an den Christbaum. Kenner und Liebhaber schätzen dabei das Staatliche Russische Ballett Moskau vor allem für seine einmalig klare, reine und klassisch-russische Ballettkunst. Seit dreißig Jahren ist die Compagnie unter Leitung von Wjatscheslaw Gordejew ein Garant für berauschende Bühnenbilder, prächtige Kostüme, vor allem aber für Anmut, Leidenschaft und höchste Perfektion. Im Januar 2019 kehren die Ausnahmetalente von Moskaus erfolgreichstem Tour-Ensemble wieder nach Berlin zurück. Seit seiner Gründung 1979 verzaubern die Stars der russischen Ballettszene generationenübergreifend und weltweit ihr Publikum. Insbesondere die vielen jungen Besucher belegen, dass das klassische Ballett immer wieder aufs Neue, Menschen aller Altersklassen zu begeistern vermag. Das liegt einerseits an der reinen und unerschöpflichen Schönheit der klassischen Form, andererseits an einer neuen Generation von Meistertänzern, die immer wieder neue Elemente und eine neue Art der Perfektion in die Klassiker einbringen.

Wann: 29.12.18 - 08.01.19
Wo: Im Admiralspalast