brf-stream-deutsche-songs-rock-tote-hosen
brf-stream-deutsche-songs-rock-tote-hosen
Meistgespielte deutsche Songs 2022:

3 Top Hits von Die Toten Hosen

Auch nach vierzig Jahren Bandbestehen haben Die Toten Hosen noch nicht genug. Sie veröffentlichten erst dieses Jahr drei neue deutsche Songs.

Teufel

Auf dem neusten Album „Alles Aus Liebe: 40 Jahre Die Toten Hosen“ gibt es neben den beliebtesten Klassikern der Hosen auch einige neue deutsche Songs zu hören. Einer davon ist die Singleauskopplung „Teufel“. In dem Song geht es um eine leidenschaftliche Beziehung, die schon von Beginn an zum Scheitern verurteilt ist. Am Anfang des Songs sind die beiden Protagonisten noch verliebt und alles scheint perfekt zu laufen, doch schnell zeigen sich die Schattenseiten der Beziehung. Sie „schlafen tags und leben nur bei Nacht / Suchen die Dunkelheit / Woll'n keine Sonne seh'n“, damit hat die Beziehung sie komplett vereinnahmt und lässt keinen Alltag mehr zu. Sie beginnen „von allem viel zu viel“ zu nehmen und „probieren jedes Gift“ aus. Wie genau diese Beziehung endet, bleibt Interpretationssache, aber wenn man sich die Textzeilen „Alles riecht nach Feuer, Schwefel, Säure / Hoffe, dass du mir vergibst (Oh-oh-oh) / Ja, du lebst hier mit dem Teufel´“ anschaut, scheint sie kein gutes Ende zu nehmen. Die Toten Hosen beschreiben damit kein neues Phänomen, sondern lediglich den Verlauf einer toxischen Beziehung. Mit diesem Begriff werden Beziehungen beschrieben, die von Manipulation, Unterdrückung und zum Teil auch von Gewalt geprägt sind.

Fräulein Menke mit HOHE BERGE

100% Deutsch

100% Deutsch

Tolle deutsche Songs von den Toten Hosen und weiteren deutschen Sängern finden Sie hier!


Es läuft:
Fräulein Menke mit HOHE BERGE

Scheiss Wessis

Die Toten Hosen haben 2022 zusammen mit dem Rapper Marteria zwei deutsche Songs veröffentlicht, die Ost-West-Klischees ins Lächerliche ziehen. Das Thema ist natürlich nicht grundlos gewählt. Der Düsseldorfer und Frontsänger Campino möchte mit dem Song darauf aufmerksam machen, dass es auch 32 Jahre nach der Wiedervereinigung immer noch viele Vorurteile gegenüber Ost- und Westdeutschen gibt. Die Toten Hosen produzierten zunächst den Song „Scheiss Wessis“ und zogen damit über sich selbst her. Das Klischee vom austernschlürfenden, reichen Westdeutschen nutzen die Hosen im Song am liebsten. Im Verlauf des Songs nimmt die Arroganz der „scheiss Wessis“, die jedem „auf den Sack“ gehen, immer mehr ab, bis sie sogar Einsicht zeigen und Gefallen am Osten und vor allem am Rotkäppchen-Sekt finden. Alles, was die Toten Hosen über den Westen sagen, ist natürlich nur ironisch gemeint. Allerdings könnte man vermuten, dass die Textzeilen „Niemand will die Eisbären sehen / Nur die DEG“, die wenigen unironischen Textzeilen der eingefleischten DEG Fans sind.

Scheiss Ossis

Das Gegenstück zu „Scheiss Wessis“ bietet der Rapper Marteria mit seinem Song „Scheiss Ossis“. Nachdem die Toten Hosen damit fertig waren sich selbst durch den Kakao zu ziehen, baten sie den Rostocker Rapper nachzuziehen. Am 25. März 2022 veröffentlichten beide Parteien zeitgleich ihre Lieder. Auch wenn es sich dabei um zwei deutsche Songs handelt, die beide die Ost-West-Klischees aufgreifen, macht sich Marteria nicht nur über seine Heimat lustig. Er nutzt die Klischees selbstironisch um den ehemaligen Osten mit Textzeilen wie „Yeah! Der Osten erobert die Welt / Rammstein, Tokio Hotel / Die Prinzen, Finch, Kraftklub, Tretti“ und „Wir haben Rostock und Meißen / Buch nie wieder Florida Reisen / Wir haben Tropical Island“ anzupreisen. Neben der ganzen Selbstironie und Seitenhieben gegenüber dem Westen gibt es trotzdem noch ein ernstes Anliegen, dass der Rapper mit den Worten "Dieses Land immer noch zwei Teile / Lasst das ma' ändern, ist doch scheiße" zusammenfasst.