berliner-rundfunk-deutsche-songs-schallplatte-header
berliner-rundfunk-deutsche-songs-schallplatte-header
Deutsche Songs, die es geschafft haben

6 der erfolgreichsten deutschen Alben aller Zeiten

Ein Album zu produzieren ist schon schwierig genug. Aber hier kommen 6 deutsche Alben, die diese Königsdisziplin gemeistert haben.

Milky Chance – Sadnecessary

Vom Kinderzimmer auf die großen Bühnen der Welt und das ganz ohne teure Gesangsstunden und professionelles Tonstudio. Was nach einer unerfüllbaren Traumvorstellung klingt, ist für die deutsche Folktronica-Band Milky Chance Realität geworden. Clemens Rehbein und Philipp Dausch aus Kassel begannen schon während ihrer Schulzeit gemeinsam in einer Band zu spielen. Nachdem sie 2012 ihrer Abiturprüfungen ablegten, starteten Rehbein und Dausch ihr gemeinsames Bandprojekt Milky Chance. Die beiden setzten sich in Rehbeins altem Kinderzimmer zusammen und nahmen dort die Songs für ihr Debütalbum Sadnecessary auf. Im Mai 2013 veröffentlichten die beiden Freunde das fertige Album über ihr selbst gegründetes Musiklabel Lichtdicht Records. Die Erfolge ließen nicht lange auf sich warten. Sie erreichten mit ihrem ersten Album Platz 14 der deutschen Charts und Platz 17 der US-Billboard 200.

Lou Bega – A Little Bit of Mambo

Der Münchner Musiker Lou Bega schaffte es im Jahr 1999 mit seinem Debütalbum „A Little Bit of Mambo“ weltweit bekannt zu werden. Ein großer Grund für Begas nationalen und internationalen Erfolg war sein erster Fernsehauftritt in der Show „Wetten dass..?“ mit Thomas Gottschalk. Mit diesem Auftritt konnte er sich auch ohne deutsche Songs in die Herzen der Deutschen singen und gleichzeitig noch seine internationale Karriere fördern. Das Album erreichte sowohl in Deutschland als auch in den USA den dritten Platz der Albumcharts. Auch Auszeichnungen ließen nicht lange auf sich warten. In Deutschland wurde das Album mit über 250.000 Verkäufen mit Gold und in den USA mit über 3.000.0000 Verkäufen mit dreifach Platin ausgezeichnet.

Pur mit Funkelperlenaugen

100% Deutsch

100% Deutsch


Es läuft:
Pur mit Funkelperlenaugen

Scorpions – Savage Amusement

Mit „Savage Amusement“ veröffentlichten die Scorpions 1988 ihr zehntes Studioalbum. Sie erreichten damit in den deutschen Chart Platz zwei. Dank über einer Millionen Plattenverkäufen wurden sie in den USA von der Recording Industry Association mit Platin ausgezeichnet. Was man hinter diesem großen Erfolg nicht sieht, ist der Stress, der die Produktion des Albums ausgelöst hat. Der Plan der Band war es, für die Produktion Michael Schenker, ehemaliges Bandmitglied und Bruder des Bandgründers und Gitarrist Rudolf Schenker, mit in das Team zu holen. Der damalige Produzent Dieter Dierks lehnte die Zusammenarbeit ab, da Michael Schenker keinen Vertrag mit Dierks hatte und somit zusätzliche Kosten entstanden wären. Diese Auseinandersetzung war der Beginn von vielen Konflikten, die nicht nur zu einer Verzögerung der Veröffentlichung führte, sondern sie war auch der Grund für die Trennung von Dierks und der Band.

Boney M. – Nightflight to Venus

Das 1978 veröffentlichte Album „Nightflight to Venus“ ist das dritte Album der Popgruppe Boney M. Sie stürmten damit nicht nur die meisten Album-Charts in Europa und Kanada, sondern sie konnten sich damit auch das erste Mal den ersten Platz in den britischen Albumcharts sichern. Die Gruppe bestand damals aus Liz Mitchell, Marcia Barrett, Maizie Williams und Bobby Farrell. Allerdings sind Bobby Farrell und Maizie Williams weder auf „Nightflight to Venus“ noch auf anderen Studioalben zu hören. Es wurde kein Geheimnis daraus gemacht, dass Farell und Bobby auf den Studioalben mit anderen Sängern ersetzt wurden. Sie haben nur bei den Liveshows mitgesungen und wurden dort von einigen Background-Sängern unterstützt, um stimmliche Mängel auszugleichen.

Enigma – MCMXC a.D.

Deutsche Alben und deutsche Songs müssen nicht immer im klassischen Popgewand stecken, um weltweit erfolgreich zu sein. Genau das beweist die Band Enigma mit ihrem 1990 erschienen Album „MCMXC a.D.“. Mit ihrem gregorianischen Gesang, den sie mit Popmusik vermischen, verkauften sie über 20 Millionen Alben und erhielten weltweit insgesamt 57 Platin Auszeichnungen. Genauso international wie ihr Erfolg ist auch die Zusammenstellung der Mitglieder der Band. Bei Enigma handelt es sich um ein internationales Musikprojekt des deutsch-rumänischen Musikproduzenten und Komponisten Michael Cretu, der deutsch-französischen Popsängerin Sandra und seit 1999 dem jamaikanischen Musiker Andru Donalds.

Kraftwerk – Autobahn

Das Geräusch einer zuschlagenden Autotür, Motorgeräusche, Hupen und eine Stimme, die immer wieder das Wort Autobahn wiederholt. So beginnt der Song „Autobahn“, der auf dem gleichnamigen Album der Band zu finden ist. Mit einer Länge von über 22 Minuten nimmt er fast die Hälfte des 1974 veröffentlichten Albums ein. Dieser und viele andere deutsche Songs, die auf dem Album zu finden sind, haben zum Welterfolg der deutschen Elektro-Pioniere beigetragen. Sie wurden zu Vorbildern für viele junge Künstler und haben damit die Musik von Künstlern wie Coldplay, U2 oder Depeche Mode nachhaltig geprägt.